• Welcome!
  • Research themes ...
  • Education Cooperation
  • Sales Training
  • Corporate Academy
  • Collaboration
  • Customer Support
  • Mobile Solutions
You are here: home Forschung Augmented Reality

Forschungsarbeit an der Universität Liechtenstein
mit dem Liechtensteinischen Landesmuseum

Wir unterstützen das Forschungsprojekt von Peter Sommerauer an der Universität Liechtenstein, in Kooperation mit dem Liechtensteinischem Landesmuseum (LLM), zum Thema:

"Auswirkungen von Augmented Reality Werkzeugen innerhalb virtueller Lernumgebungen im Rahmen eines Feldexperiments am Liechtensteinischen Landesmuseum."

"In viele E-Learning-Umgebungen werden multimedial aufbereitete Inhalte integriert, um eine höhere Attraktivität für die Lernenden darzustellen und somit deren Aufmerksamkeit zu erhalten. Beginnend mit kleinen animierten Grafiken, kurzen Videoszenen und -sequenzen, erreichen diese einen hohen Grad an visualisierter Darstellung von Lerninhalten. Doch inwieweit unterstützt diese Entwicklung eine effektive Informations- und Wissensvermittlung, oder lenkt sie sogar davon ab und wird lediglich als technologisch animiertes Erlebnis wahrgenommen?

So könnte der Einsatz von sogenannter erweiterter Realitätstechnologie (Augmented Reality, AR) ein neues Lernerlebnis schaffen, welches durch den hohen Grad der Visualisierung von Information und gleichzeitiger Einbettung in eine reale, existierende Umgebung Nachhaltigkeit hinsichtlich eines positiven Lerneffektes verspricht.

Forschungsschwerpunkte sind:

  • Aufbau und Entwicklung von Augmented Reality Applikationen und Anwendungen für die Sonderausstellung "Matheliebe" am Liechtensteinischen Landesmuseum
  • Organisation und Durchführung eines Feldexperimentes zur Messung der Wirkungsweise von AR
  • Auswertung der Forschungsergebnisse

Geplante Meilensteine sind:

01/2013: Formulierung des Forschungsthemas und -rahmens
02/2013: Entwicklung Prototyp und Adaptierung in die Testumgebung
03/2013: Entwicklung Forschungsumgebung und Start Feldforschung
04/2013: Abschluss Feldforschung und Auswertung Forschungsergebnisse
05/2013: Dokumentation


In meiner Forschungsarbeit gehe ich der Frage nach, inwieweit ein Einfluss auf das Lernergebnis durch den Einsatz von AR-Anwendungen erfasst und dargestellt werden kann, im Gegensatz zu einem Lernumfeld ohne dieser virtuellen Unterstützung. Im Rahmen des Feldexperiments am Liechtensteinischen Landesmuseum wird die Mathe-Ausstellung Matheliebe mit einer definierten Anzahl an Ausstellungsobjekten zusätzlich mit Hilfe von AR-Anwendungen ergänzt. Verschiedene Zielgruppen besuchen nun diese Ausstellung und werden in Teilgruppen geführt, jeweils eine mit und eine ohne Unterstützung durch AR-Anwendungen. Durch gezielte Abfrage von existentem Wissen im Vorfeld und einer auf die Ausstellungsobjekte bezogenen Umfrage nach dem Besuch soll festgestellt werden, ob der hohe Grad an visualisierter Informationsvermittlung unterschiedliche Ergebnisse z.B. gemessen am Niveau von Merkfähigkeit und Erinnerung führt. Abschliessend sollen die Testpersonen einer allgemeinen Befragung unterzogen werden, hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit und Anwendbarkeit von AR-Anwendungen. Schlussendlich kann diese Ausstellung als Mehrwert für das Liechtensteinische Landesmuseum genutzt werden und den Besuchern eine neue Lernerfahrung und Lerngelegenheit bieten, ganz im Sinne des Lernens wie es Goethe bereits erwähnt: Die besten Dinge lernt man gelegentlich."

(Peter Sommerauer, 2013)